You are currently viewing Nationalliga – Philipp Forster mit 355 Punkten!

Nationalliga – Philipp Forster mit 355 Punkten!

Die Finalrunden der Nationalliga am 21. September und 16. November stehen nun fest. Um Patz eins kommt es zum OÖ Derby WKG Innviertel II gegen den SK VÖEST Linz II, um Platz drei zum Duell KSV Rum gegen AKH Vösendorf II und um Platz fünf WKG Bruck/Barbell Tribe II gegen die WKG Innsbruck/Dornbirn.
 
Nationalliga West:
WKG Innsbruck/Dornbirn gegen WKG Innviertel II 0:2 (1397,89 zu 1453,24)
Innviertler ließen auswärts nichts anbrennen   
 
Die WKG Innviertel Lochen/Ranshofen sicherte sich durch den 2:0 Sieg Auswärts in der Hauptschule Haselstauden in Dornbirn gegen de WKG Innsbruck/Dornbirn den Gruppensieg in der Gruppe West der Nationalliga. Auf Seiten der Innviertler konnten der 31-jährige AMAG Mitarbeiter Florian Reisecker mit 270 kg im Zweikampf sowie 318,08 Punkten und die 31-jährige Salzburgerin im Dress Innviertler Petra Schmutzer mit 147 kg im Zweikampf und erstmals 301,05 Punkten aufwarten. Christian Landlinger und Maximilian Moldaschl konnten ihre Leistungsmöglichkeiten nicht ganz abrufen. Der 38-jährige Salzburger Stefan Moser fügte sich gut ins Team ein.
 
Bei der WKG Dornbirn/Innsbruck konnte Anna Maria Jäger, die 32-jährige Bronzemedaillengewinnerin der Staatsmeisterschaften 2023 konnte mit 97 kg im Stoßen eine Bestmarke für sich für sich buchen, sie scheiterte nur knapp an der Traummarke von 100 kg im dritten Versuch. Maximilian Hackspiel konnte mit 100 kg im Reißen, 121 kg im Stoßen sowie 221 kg im Zweikampf drei neue Bestmarken erreichen. Der einzige  Innsbrucker im Team, Michael Habetin, der 33-jährige  Footballspieler der Raiders Innsbruck erzielte mit 116 kg im Reißen eine neue Bestmarke. Mit 1397,89 Punkten erreichte die WKG Dornbirn/Innsbruck eine neue Mannschaftsbestleistung.
 
Nationalliga Ost:
AKH Vösendorf II gegen SK VÖEST Linz II 0:2 (1620,23 zu 1718,53).
VÖEST II dominierte das Duell gegen Vösendorf II – Philipp Forster überragte mit 355,87 Punkten
Nachdem es vor einer Woche im Bundesliga Gigantenkampf VÖEST gegen Vösendorf für die Oberösterreicher eine 2:1 Niederlage gab, schlugen die Stahlstädter in der Nationalliga Ost im „Zweierduell“ gegen de Niederösterreicher zurück. Mit der stärksten Formation waren die Linzer in Vösendorf am Start, bei Vösendorf fehlten die Stammkräfte Anita Cosovic (Knieverletzung) und Mario Secka (beim Feuerwehrfest in Vösendorf als Helfer eingeteilt).
Überragend bei Linz, der 30-jährige Philipp Forster mit 322 kg im Zweikampf was letztendlich 355,87 Punkte ergaben. Milos Zivkovic, der 31-jährige überzeugte mit 310 kg im Zweikampf was 347,04 Punkte waren. Luca Modrey etwas mit Handbremse gehoben, schaffte aber dennoch gute 278 kg im Zweikampf/344,19 Punkte. Bundestrainerin Victoria Hahn schaffte 179 kg im Zweikampf/336,54 Punkte und Aslanbek Arsimarzayev mit 290 kg Zweikampf/334,98 Punkte.
Bei Vösendorf die Beste die 20-jährige EM Teilnehmerin Alina Novak mit 184 kg im Zweikampf was 349,42 Punkte ergab. Der 31-jährige Klagenfurter Dominik Trojan kam auf 287 kg in der Totale was 346,15 Punkte waren. Stark Nadja Grossmann, die 24-jährige CrossFiterin hob 180 kg im Zweikampf/331,85 Punkte. Die Ersatzleute für Cosovic und Secka waren Bernhard Legel mit 217 kg im Zweikampf/306,88 Punkte und Georg Reiter 229 kg im Zweikampf/285,93 Punkte im Einsatz.
 
 
Report: Conny Högg
Fotos aus Dornbirn: Conny Högg
Fotos aus Vösendorf: Siegfried Steinmeir
 
 
Facebook
Twitter
WhatsApp
Email