You are currently viewing NATIONALLIGA: Lochen mit Kantersieg gegen VÖEST II

NATIONALLIGA: Lochen mit Kantersieg gegen VÖEST II

Lochen. Eine geschlossene Mannschaftsleistung sorgte für den klaren 6:0 Sieg 1553,51 zu 1272,06 der Union Lochen am vergangenen Freitag vor heimischer Kulisse in der Ing. Peter Schnabl Halle in der Nationalliga. Der SK VÖEST Linz II etwas ersatzgeschwächt, es fehlten u.a Luca Modrey und Jonas Klinger im Team. Damit ist die Union Lochen im Moment Tabellenführer der Nationalliga und hat trotz der 1:2 Niederlage in Harland vor zwei Wochen noch gute Chancen, um den Nationalliga Titel mitzukämpfen. 
 
Allen voran die 40-jährige Lungauerin Christiane „Chrissy“ Schröcker, die mit 340,32 Punkten aufwartete und erstmals 165 kg im Zweikampf erzielte. Die erzielte Leistung im Stoßen von 94 kg wären sogar österreichischer Rekord in der Klasse bis 59 kg gewesen. Aber für das ist ein 3-er Schiedsgericht notwendig. In der Nationalliga ist aber immer nur ein Kampfrichter im Einsatz.
 
Florian Reisecker, der nach seinem Motorradunfall im Juni erstmals wieder an den Start ging, ließ es locker angehen, mit 282 kg im Zweikampf und 316,69 Punkte ist er sicherlich wieder auf einem guten Weg. Marie-Sophie Holzinger kam auf 303,34 Punkte und sicherte sich im Reißen mit 78 kg eine neue Bestmarke. Jakob Weber aus Elsbethen haderte etwas mit Pech scheiterte im Reißen und Stoßen an neuen Bestmarken nur knapp. Lena Raidel kam nur im Reißen zum Einsatz, 65 kg waren für die 6. der U17 EM nach ihrer überstandenen Lebensmittelvergiftung eine ansprechende Leistung. Im Stoßen dann der Wechsel Petra Schmutzer konnte mit neuer Bestmarke von 74 kg aufwarten. 
 
Die Stahlstädter aus Linz wie bereits erwähnt ohne Luca Modrey und Jonas Klinger ins Innviertel gereist, gaben ihr Bestes. Florian Hofwimmer gecoacht von Olympiateilnehmer Sargis Martirosjan  war mit 295,19 Punkten der Beste. Der 39-jährige Manuel Modrey kam auf 261,35 Punkte. Alireza Shahabi kommt schön langsam wieder in Form schaffte 230 kg im Zweikampf und 249,60 Punkte. Im Einsatz auch der 51-jährige Sektionsleiter des SK VÖEST Klaus Hofwimmer, der mit 215 kg im Zweikampf aufwarten konnte.  Fritz Rihl kam nur im Reißen zum Einsatz, schaffte hier eine neue Bestmarke von 95 kg. Im Stoßen kam Florian Pauk zum Einsatz, er haderte etwas mit der Kampfrichter Wertung, nur der erste Versuch von 100 kg wurde gültig bewertet.   
 
Ergebnisliste:
 
Die Tabelle und weitere Ergebnislisten findet ihr unter Ergebnisse 2021
 
 
REGIONALLIGA:
WKG Ranshofen/Vöcklabruck II mit 2:1 Sieg 
Ranshofen. Nach der ersten Disziplin dem Reißen führte die WKG Ranshofen/Vöcklabruck II in der Regionalliga gegen die zweite Mannschaft der WKG Bad Häring/Rum mit einem Vorsprung von 13,98 Punkten. Im Stoßen lieferten die Tiroler eine Überraschung holte mächtig, holten sich den Sieg im Stoßen und hatten letztendlich nur mehr 10,66 Punkte Rückstand. Das Gesamtergebnis 1293,79 zu 1283,13 für die WKG Ranshofen/Vöcklabruck II und ein 2:1 Sieg.
 
Claudia Krepper, konnte mit 56 kg im Reißen eine neue Bestmarke für sich buchen. Punkte Bester Heber der Innviertler war ohne Zweifel Jürgen Grubmüller mit 287,85 Punkte im Zweikampf erreichte er 219 kg. Thomas Sauerlachner zeigte aufsteigende Form und schaffte 253,31 Punkte. Der 42-jährige Ciprian Diana holte wertvolle 250,86 Punkte für das Team. Der Vöcklabrucker im Team Thomas Koller hob solide und erzielte 248,01 Punkte.
 
Ergebnisliste:  
 
Die Tabelle und weitere Ergebnislisten findet ihr unter Ergebnisse 2021
 
 
Vorschau.
Olympiateilnehmer Sargis Martirosjan in Lochen am Start
 
Am 2. Oktober finden ab 10 Uhr in der Ing. Peter Schnabl Halle in Lochen die diesjährigen Landeseinzelmeisterschaften statt. 60 Meldungen sind hierfür eingegangen. Ein prominenter der Gewichtheber Szene wird in Lochen sein Stelldichein geben. Kein geringer als der 10. der Olympischen Spiele in Tokio und Europameister im Reißen 2018 Sargis Martirosjan wird in der letzten Gruppe, um 18:30 Uhr an den Start gehen. 
 
Zeitplan:
10:00 Uhr: Schüler
11:30 Uhr: Open Class
13:45 Uhr: Frauen
16:00 Uhr: Männer 61 kg bis 81 kg
18:30 Uhr: Männer 89 kg bis +109 kg
 
Report & Fotos. Conny Högg
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email