You are currently viewing Sargis & Co im Hit gegen AKH Vösendorf

Sargis & Co im Hit gegen AKH Vösendorf

Es wird sicher keine leichte Aufgabe wenn es am kommenden Samstag, 24.April 2021 zur ersten Runde der Gewichtheber Bundesliga also zum ersten Wettkampf nach über sechs Monaten Pause kommt, ist es mit Sicherheit für keinen Athleten der Mannschaften leicht, sein Leistungsvermögen einzuschätzen und abzurufen. Zu sehr unterscheiden sich die Trainingseinheiten von einem Wettkampf in dem man auf den Punkt jeweils drei Versuche im Reißen und Stoßen liefern muss. Da keine Zuschauer erlaubt sind, können sich die Heim Mannschaften auch nicht mit ihrer Unterstützung rechnen. Damit entfällt natürlich auch der Heimvorteil, was die Aufgabe nicht leichter macht, denn die Teams der Bundesliga, die sich natürlich aus etlichen Wettkämpfen kennen, werden sich so ziemlich auf Augenhöhe begegnen. Es dürfte also zwei spannende Wettkämpfe werden, Das fünfte Team der Bundesliga die WKG Bruck/Barbell Tribe ist in der ersten Runde frei. Natürlich werden die Wettkämpfe nach strengen Corona Auflagen durchgeführt.

AKH Vösendorf gegen SK Vöest Linz
(Trainingszentrum Vösendorf, 18 Uhr)

In Runde eins bescherte die Auslosung gleich den „Schlager Kampf“ der beiden besten Teams in Österreich zwischen dem AKH Vösendorf und dem SK Vöest Linz. Bei den Stahlstädtern wird Philipp Forster fehlen, er hatte sich kürzlich einer Handgelenks OP unterzogen und fällt sicherlich ein paar Monate aus, so Vöest Sektionsleiter Klaus Hofwimmer. Alle anderen konnten sehr gut Trainieren entweder im Sportzentrum Auwiesen oder zu Hause. Victoria Hahn und Sargis Martirosjan starteten vor zwei Wochen bei der Europameisterschaft.

Für Sargis wurde beim Verband um eine Leistungsgutschrift beantragt, da er ja vom 10. – 13. Mai in Cali/Kolumbien bei den offenen Südamerikanischen Meisterschaften – einem Olympia Quali Event – starten muss, um die letzte Chance auf ein Olympia Ticket zu wahren.

Kader der Linzer: Sargis Martirosjan, Victoria Hahn, Amagiak Misakian, Alireza Shahabi, Florian Hofwimmer, Florian Koch.

WKG Ranshofen/Vöcklabruck gegen WKG Bad Häring/Rum
(Alois Sauerlachner Gewichtheber Zentrum Ranshofen, 17 Uhr)

Die Chancen auf einen Heimerfolg der Innviertler bezeichnet Ranshofens Spitzenheber Patrick Dürnberger als gering ein, zumal die Innviertler Julian Heidenbauer, im Vorjahr mit Mannschafts Leihvertrag noch bei Ranshofen steht heuer im Dienste des Bundesliga Aufsteigers aus Tirol. Im Team der WKG aus Tirol weiters U15 Europameisterin Victoria Steiner und Bob Vize Weltmeister 2021 Markus Sammer. Aber abgerechnet wird nach dem letzten Versuch, so Dürnbeger.

Roman Mairinger: „Also hab über den Winter sehr hart trainiert – hab zwar seit Monaten nicht mehr Maximal gehoben, dürfte aber an die Leistungen 105 kg im Reißen und 140 kg im Stoßen abrufen können. Mein Ziel für 2021 sind aber 110 kg im Reißen und 145 – 150 kg im Stoßen“.

Kader der WKG Ranshofen/Vöcklabruck: Patrick Dürnberger, Maximilian Moldaschl, Jürgen Grubmüller, Stefan Spindler, Phillip Boresch (alle Ranshofen), Roman Mairinger und Thomas Koller (beide Vöcklabruck).

Bericht: Conny Högg

Foto: Thomas Sauerlachner

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email